Freitag, 7. September 2012

Revenge is a dish best served cold!



Von dieser klingonischen Weisheit hält Barney Geröllheimer mal gar nichts. - Was!? Äh ich meinte natürlich Barney Ross (Sylvester Stallone; Demolition Man, Judge Dredd), den Anführer der Söldnertruppe "the Expendables". Seitdem ein Auftrag gehörig schief ging, nagen nur zwei Fragen an Ross: "Wo finde ich die blöde Sau, die mir in die Eier getreten hat und WIE gestalte ich das Wiedersehen möglichst schmerzhaft?"


Ich denke, mehr muss man über den Plot gar nicht wissen. Nachdem der erste Teil bereits eine gelungene Hommage an das Actionkino der 80er Jahre war, fragen wir uns doch im Grunde nur eins: gelingt das dem Nachfolger denn auch?
ABER HALLO! Ich finde, dass "Expendables2" sogar noch etwas besser funktioniert als der der Vorgänger. Zum einen sind die Dialoge endlich da angekommen, wo sie für einen solchen Film hin gehören - ganz nach unten! Und Stallone´s neuster Streifen nimmt sich selbst nun nicht mehr ernst - immerhin heißt der Bösewicht "Villain"!

Während "Expendables" schon fast zu gut ausgearbeitete Dialoge und Charaktere bot, um als glaubhafte Trash-Action durchzugehen, wurden diese "Macken" in Teil 2 konsequent ausgebügelt. Die Oneliner stolpern geradezu übereinander, der Coolnessfaktor wurde erhöht und insgesamt kann man dem Film deutlich mehr Kurzweil attestieren.

Ansonsten gelten die Fortsetzungsregeln: mehr und größer! Die Action und der Gorefaktor verbreiten gute Laune, obwohl eine CGI Effekte zu offensichtlich nach Computer ausschauen und die Bild hin und wieder doch arg schwankt. Dafür wird man mit einem tollen Cast und jede Menger Anspielungen auf frühere Filme der Darsteller entlohnt. Auch dass Stallone immer wieder mit der Erwartungshaltung des Zuschauers spielt, finde ich super.

Jean-Claude van Damme gibt einen herrlich eindimensionalen Bösewicht, Arnold Schwarzenegger und Bruce Willis haben mehr Screentime und Chuck Norris hat den wohl coolsten Auftritt seit langem. Schade nur, dass Jet Li nur relativ kurz dabei ist. Ich hoffe hier halt einfach auf Expendables 3 - mal schauen wer dann mit an Bord sein wird.

Eine tolle Hommage an das Action Kino der 80er bekommt seine erste Fortsetzung - und eine würdige dazu.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen