Samstag, 13. November 2010

Wie man so die Zeit tot schlägt...

Wenn ich mal gerade nicht lese, Games zocke, Filme oder Serien konsumiere, dann wird das Grafiktablett gezückt und drauf los gezeichnet. Diesmal war ich auf der Suche nach Motiven für Akt-Poster und hab ein paar in der weltweiten Wundertüte gefunden... wo auch sonst?! ^^

Ein Foto bildete die Grundlage für meine neueste Kreation. Diverse Effekte (wie Beleuchtung) wurden nachträglich mit Photoshop erstellt.

Kommentare:

  1. Moin! Wie sind den die Lineart-Konturen gemacht? Ich ziehe bei solchen Comic-ifikationen die Konturen händisch mit dem Wacom nach, ich hätte aber auch nichts dagegen, das ein Stück weit zu automatisieren.

    AntwortenLöschen
  2. Ich mache das auch von Hand zu Fuß mit meinem Wacom. ^^
    Zwar kann Photoshop den einen oder anderen netten Effekt, aber wenn es um diese Dinge geht, ist die manuelle Bearbeitung präziser. Zumindest hab ich noch nichts entdecken können, das mir da die Arbeit erleichtert hätte.

    AntwortenLöschen
  3. Tjoah. Man müsste eine Maske machen können und PS oder Gimp erzählen "bitte hier nur nach Konturen suchen", dann könnte man grob drübergehen und wenigstens eingrenzen.
    Naja. Nett gemacht, nebenbei bemerkt. Farben from scratch oder per Effekt reduziert/gesmootht?

    AntwortenLöschen
  4. Danke. ^^
    Die Farben sind recht billig gewesen. Originalpic genommen, Farben verwischt, teilweise per Hand neu gesetzt, diverse Effekte angewendet und fertig. Den Hintergrund hab ich mit dem Wacom mit ein paar wenigen Strichen gemacht. Manchmal ist PS halt doch toll, wenn es um die Nachbearbeitung geht. Da wird sogar sowas noch recht nett. ^^

    AntwortenLöschen